Farbenfroher und mit einem Forum ins Jahr 2016

Im neuen Kleid und demnächst mit weiteren Funktionen

zeigt sich der vertreterblog im neuen Jahr nicht nur mit einem Farbwechsel. Das dominante Schwarz hat nicht jedem gefallen. Eine kürzlich im Netz gemachte sehr interessante Bekanntschaft, hat mich mit einem konstruktiven Vorschlag zu einer neuen Farbgebung inspiriert.

Vertreterli
Unser Vertreterli in den neuen Farben

Es wird aber nicht nur bei einem Farbwechsel bleiben. Um den Bekanntheitsgrad der Seite unter den Mitgliedern voranzutreiben, gab es Anfang 2015 Gespräche mit der Geschäftsstelle der Genossenschaft. Die Wünsche der Geschäftsstelle an den blog wurden bisher erfüllt: Um den Abstand zur offiziellen Seite  unserer Genossenschaft zu wahren, verzichteten wir auf das Wimbledon-Grün und auf ein zu Anfang erstelltes Logo, das dem Original des BWV zu ähnlich war. Wir hatten uns auch darauf verständigt, soziale Netzwerke heraus zulassen. Farbenfroher und mit einem Forum ins Jahr 2016 weiterlesen

Weichenstellung für die Zukunft

Der neue Aufsichtsrat stellt sich unseren neuen Vertretern vor.

Vor den Sommerferien wurden nicht nur die Mitgliedervertreter der Genossenschaft neu gewählt. In der letzten Mitgliederversammlung, die noch mit den alten Vertretern stattgefunden hat, gab es auch einen interessanten Wechsel  im Aufsichtsrat und an deren Spitze. Vorerst wurden drei neue Aufsichtsratsmitglieder für die nächsten drei Jahre gewählt. Frau Susanne Harmsen aus Köpenick schaffte es nach einer beeindruckenden Vorstellung sofort im ersten Wahlgang als Neuling in den Aufsichtsrat. Herr J. Postpieszala wurde in diesem Wahlgang bestätigt. Nach einem zweiten Wahlgang folgte den beiden Frau Prof. Dr. Budilov-Nettelmann in den AR.

Danach kam es noch am selben Abend zur konstituierenden Sitzung des AR, aus der Herr Carsten Bethke als neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates hervorgegangen ist. Gratulation an Herrn Bethke und für den gesamten Aufsichtsrat, der in diesem Jahr einen wichtigen Generationswechsel eingeleitet hat.

An drei Terminen im September stellt sich Herr Carsten Bethke und sein Team den neuen Vertretern unserer Genossenschaft vor. In Köpenick am 21.09.15, in Marienfelde am 24.09.15 und in Schmargendorf am 30.09.15.

Alle Vertreter haben dafür eine Einladung erhalten und können dieser folgen oder einen Ausweichtermin telefonisch erfragen. Um diese Termine entsprechend zu koordinieren, wird unbedingt um eine Bestätigung der Einladungen gebeten!

 

Zwei Urgesteine der Vertretersäule verlassen die Versammlung

Ihre letzte Vertreterversammlung am 23. Juni 2015

 

IMG_4422_900px
Gleich zu Beginn der Versammlung begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrats (links) Herrn Werner Kleist (rechts) per Handschlag und mit einem Blumenstrauß für seine lange und ergiebige Amtszeit

Es gibt sicher auch noch andere Vertreter, die ab der nächsten Wahlperiode nicht mehr in der Vertreterversammlung unserer Genossenschaft sitzen werden. Zwei davon sind der blog-Redaktion aus dem Wahlkreis 1 in Schmargendorf besonders bekannt. Diese beiden haben im Bezirk viele Spuren ihrer ehrenamtlichen Arbeit hinterlassen. Gudrun Rogge war 15 Jahre Mitgliedervertreterin in unserem Bezirk und Werner Kleist hat sich sogar 30 Jahre lang für die Mitglieder eingesetzt. Es gibt Vertreter, die ihr Amt eher unauffällig ausüben oder gar nur auf das Notwendigste beschränken. Diese beiden waren das komplette Gegenteil: Unsere Gudrun und unser Werner waren die Vorbilder für eine aktive Mitgliedervertretung. Sie haben jeden Termin sehr ernst genommen und sich auf vieles akribisch vorbereitet. Texte aus Satzungsänderungen oder anderen Anträgen nicht nur genauestens gelesen, sondern auch immer wieder eigene Anträge gestellt. Sie waren so mutig, sich in der Versammlung mit ihrer Meinung auch gegen den Trend aus Vorstand oder dem Aufsichtsrat zu äußern. Zwei Urgesteine der Vertretersäule verlassen die Versammlung weiterlesen

Kletterkünstler in unseren Bauteilen

Eichhörnchen auf den Balkonen oder in den Gartenanlagen unserer Bauteile

Das Free-climbing ist keine Erfindung des Menschen. Es wird von einigen Tieren in Perfektion lange vor dem Menschen betrieben. In vielen Bauteilen unserer Genossenschaft können wir Eichhörnchen beobachten. Sie scheinen sich sogar gewohnte Reviere zu erobern. An bestimmten Stellen kann man einige Kletterer dabei beobachten, dass sie immer wieder dort hin zurück kommen, wo es ihnen schon im Vorjahr gut gegangen ist.
Kletterkünstler in unseren Bauteilen weiterlesen

Kein Homespot im Nachbarschaftstreff

W-Lan- Zugang oder Homespot ohne Funktion

Das Angebot von Kabel Deutschland (kabelloser Zugang zum Internet) im Nachbarschaftstreff von Schmargendorf gestaltet sich etwas schwieriger als in der Werbung suggeriert. Es gibt offensichtlich innerhalb Kabel-Deutschlands Zwänge, die einige Mitarbeiter dort selber nicht kennen. So existiert scheinbar eine Regel, dass ein Sharing-Homspot nicht … |  Kein Homespot im Nachbarschaftstreff weiterlesen

Die Stimmenauszählung ist abgeschlossen

Mit welchen Teams fährt unser Bus in die nächsten fünf Jahre?

Das Ergebnis ist seit dem 15.06.2015 auf der offiziellen Seite des BWV im geschlossenen Bereich einsehbar. Wer noch sein Passwort hat, kann das komplette Wahlergebnis dort abrufen und nachlesen, welche Mitglieder in der nächsten Vertreterversammlung sitzen werden. Die Wahlbeteiligung lag im Durchschnitt bei nur 26% und leider niedriger als vor fünf Jahren. … |  Die Stimmenauszählung ist abgeschlossen weiterlesen

Offener Vertretertreff

Eine persönliche Begegnung

mit Ihren Mitgliedervertretern (Wahlkreis 1 & 2) ist im Schmargendorfer Nachbarschaftstreff möglich. Wir berücksichtigen damit die Mitglieder, die nicht gern fern am PC & Internet mit einer Tastatur kommunizieren. Mindestens einmal im Monat finden diese Treffen statt und werden im Terminkalender dieser Webseite oder im Terminkalender des bwv-Aktuell veröffentlicht.

Wir hoffen, dass auch andere Bezirke oder Wahlkreise diesen Weg einmal versuchen werden, um unsere Mitglieder besser kennenzulernen.

Fahrrad Frühjahrescheck 2015

Einmal ganz anders …

Fahrrad-Frühjahrescheck

… als gewohnt, verlief dieser Termin, an dem wir es eigentlich kennen, viel Hilfestellung leisten zu dürfen. Es war wohl der Termin, inmitten eines verlängerten Feiertags-Wochenendes. Der Samstag direkt nach dem 1.Mai war offensichtlich keine gute Idee. Sehr viele Fahrradfahrer oder Familien waren bereits unterwegs. In der Hoffnung, dass sie es auf verkehrssicheren Drahteseln gewesen sind, hatten wir diesmal viel Zeit für uns. … |  Fahrrad Frühjahrescheck 2015 weiterlesen

Mitgliedervertreter des BWV zu Köpenick moderieren hier das Leben & wohnen in ihrer Wohn- Genossenschaft in Berlin