Monika Flämig

Kandidatenvorstellung aus dem Wahlkreis 1

Portrait der Vertreter des BWV zu Köpenick e.G.Jahrgang 1944

Erlernter Beruf:
Versicherungskauffrau

Zuletzt ausgeübte Erwerbstätigkeit:
Betriebliche Sozialarbeit

Jetzt: Rentnerin

 

Ich wohne seit 1966 in unserer Genossenschaft, mit der Familiengründung zunächst in Marienfelde und seit 1990 in Schmargendorf. Dort arbeite ich seit seiner Eröffnung ehrenamtlich im Nachbarschaftstreff* und biete Aktivitäten** an, die die Menschen zusammenführen. Dabei erfahre ich viel über die Belange unserer Mitglieder und möchte diese weiterhin in die Vertreterversammlung einbringen.
Als engagierte Oma bin ich mit Lebenssituationen der Jüngeren und Jüngsten unter uns vertraut. Deshalb möchte mich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass allen Generationen ein lebenslanges Wohnen in der Genossenschaft ermöglicht wird.

Ergänzung

* Im Nachbarschaftstreff diskutieren wir seit Längerem das Thema “Wohnen im Alter”. Daraus hat sich eine lange Wunschliste ergeben, die darauf wartet, umgesetzt zu werden. Hierbei geht es u.a. um Wohnformen, bauliche Gegebenheiten, persönliche Hilfen.
Bei diesen großen Themen treffen wir auf die Vorstellungen der jüngeren Generationen.
Ich möchte die Diskussion zielorientiert weiterführen.

** Seit fünf Jahren biete ich die “Spaziergänge im Kiez” an.  Inzwischen sind sie erweitert worden durch Führungen, Museumsbesuche u.ä., die Herr Johnke und Herr Schröter organisieren. Ich koordiniere die Termine. Sie finden sie künftig nicht nur im Aushang, sondern auch auf dieser Webseite hier.


Kandidaten des Wahlkreises 1 :

Monika Flämig
Jürgen Reichert
Hans-Jürgen Gester
Thomas Rohde-Seelbinder