Archiv der Kategorie: Wahlkreis 1 Schmargendorf & Grunewald

Kandidaten für die Vertreterwahl

Mehr als 100 Worte,

gab es nicht, um sich für die Wahl in der Papierausgabe des BWV vorzustellen. Da musste man schon sehr oft abwägen, was wieder gestrichen werden konnte, um nur das Wesentlichste zu erfassen. Die Zusammenfassung steht demnächst oder aktuell in dem Magazin der Kandidaten-Ausgabe des BWV zu Köpenick.

Eine komplette Vorstellung folgt nun hier … |  Kandidaten für die Vertreterwahl weiterlesen

Monika Flämig

Kandidatenvorstellung aus dem Wahlkreis 1

Portrait der Vertreter des BWV zu Köpenick e.G.Jahrgang 1944

Erlernter Beruf:
Versicherungskauffrau

Zuletzt ausgeübte Erwerbstätigkeit:
Betriebliche Sozialarbeit

Jetzt: Rentnerin

 

Ich wohne seit 1966 in unserer Genossenschaft, mit der Familiengründung zunächst in Marienfelde und seit 1990 in Schmargendorf. Dort arbeite ich seit seiner Eröffnung ehrenamtlich im Nachbarschaftstreff* und biete Aktivitäten** an, die die Menschen zusammenführen. Dabei erfahre ich viel über die Belange unserer Mitglieder und möchte diese weiterhin in die Vertreterversammlung einbringen. Monika Flämig weiterlesen

Jürgen Reichert

Kandidatenvorstellung aus dem Wahlkreis 1

Portrait der Vertreter des BWV zu Köpenick e.G.

Jahrgang 1951

 

Beruf
Dipl.-Ing. (Informationstechnik), Oberamtsrat im
Ruhestand

Hobbys
Garten, Sport, Musik, Reisen

 

Als Vertreter möchte ich Mittler zwischen Mitgliedern und „Genossenschaft“ sein und den Gemeinsinn im gemeinsamen Handeln in den geschaffenen genossenschaftlichen Einrichtungen, wie z. B. dem Nachbarschafts-Treff, unter den Mitgliedern unterstützen und fördern. Gerade in der heutigen Zeit möchte ich die Idee der Genossenschaft mit all ihren Vorzügen in der nachhaltigen Bereitstellung von Wohnraum für die Mitglieder auch inmitten der Großstadt Berlin durchsetzen und erweitern. Hierzu gehören verstärkte Anpassungen der Wohnsituationen an das Alter und dem Wechsel der Generationen unter Beibehaltung der Mietergärten. Jürgen Reichert weiterlesen

Thomas Rohde-Seelbinder

Kandidatenvorstellung aus dem Wahlkreis 1

Portrait der Vertreter des BWV zu Köpenick e.G.

Jahrgang 1961

BWV Historie

Ich bin seit 1985 Mitglied beim BWV zu Köpenick, in dem ich bereits als Kind im Bauteil 20 von Marienfelde groß geworden bin. Mit meiner Frau habe ich inzwischen selber zwei erwachsene Kinder, die in Schmargendorf aufgewachsen sind. Oma und Opa leben bis heute gern in Marienfelde.

Erfahrung als Mitgliedervertreter

Seit 2010 bin ich Vertreter im WK1 und habe dort eine gewinnbringende Zusammenarbeit mit den anderen Vertretern erlebt. Wir haben uns bisher einmal im Monat getroffen und verschiedene Themen und Anträge auf den Weg gebracht.

Ich habe mir in den letzten fünf Jahren einen eMail-Verteiler aufgebaut, um mit meinen Nachbarn besser zu kommunizieren und auch wichtige Informationen oder Themen für die Bauteilbegehungen einzusammeln. Thomas Rohde-Seelbinder weiterlesen

Hans-Jürgen Gester

Kandidatenvorstellung aus dem Wahlkreis 1

Portrait der Vertreter des BWV zu Köpenick e.G.Jahrgang 1952

Familie
Verheiratet, zwei Söhne (beide Mitglieder im BWVzK)

Beruf
Diplomingenieur (Fachrichtung Verkehrsbau). Seit vierzig Jahren bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Zur Zeit im Objektmanagement Wasser als Objektmanager tätig.

Als gebürtiger Schmargendorfer habe ich immer im Bezirk Wilmersdorf gewohnt, den größten Anteil davon beim BWV zu Köpenick. Seit 1981 bin ich Mitglied des BWV und engagiere mich seit 2005 als Mitgliedervertreter.
Für das einzelne Genossenschaftsmitglied ist es nicht leicht, die Aktivitäten der Vertreter einzuschätzen, weil sich diese meist im Hintergrund vollziehen. Durch unsere neue Webseite, die dankbarer Weise von unserem Vertreterkollegen Thomas Rohde-Seelbinder eingerichtet wurde, werden wir die Möglichkeit bekommen, dieses Informationsdefizit auszugleichen. Hans-Jürgen Gester weiterlesen