Archiv der Kategorie: Schmargendorf

Aktivitäten in Schmargendorf (WK 1 & 2)

Musikalisches Event aus Lanzarote

Die Sonne von Lanzarote scheint bald auch im Nachbarschaftstreff von Schmargendorf

Am 11. März kommt Toñin Corujo in den Nachbarschaftstreff Schmargendorf. Programm: Musik Toñin Corujo Quartett Multmedia-Show über Lanzarote Hans-Georg Flack, Wein und Käse aus Lanzarote.03_Tonin-Corujo

TOÑÍN CORUJO spielt die Timpel ein typisch kanarisches Saiteninstrument. Studium in Teneriffa und Paris. Er hat eine Musikschule auf Lanzarote und gilt als einer der Besten Timplespieler der kanarischen Inseln. 2004 veröffentlichte er sein erstes Album „Arrecife“. Seine neue CD „Una Noche en Jameos del Agua“ erscheint Anfang Dezember 2015. Berlin kennt Toñin Corujo bisher nur durch seine Auftritte in der spanischen Botschaft. Jetzt kommt er mit seinem Toñin Corujo Quartett zur ITB 2016 nach Berlin und ist bei uns zu Gast. Musikalisches Event aus Lanzarote weiterlesen

Achtung Schlepper-Nepper …

… Kabel TV- Emp-Fänger

viele von unseren Mitgliedern sind zufrieden mit unserem Kabelangebot. Unsere Geschäftsstelle hat in allen Bauteilen Verträge abgeschlossen, die wir mit unseren Betriebskosten als TV-Empfang bereits bezahlen.

In Schmargendorf gibt es aktuell ein Angebot, das über den analogen TV-Empfang hinaus auch das digitale Basispaket von Vodafon-Kabel Deutschland beinhaltet. Das macht Sinn für all diejenigen, die einen modernen HD-fähigen LED-Bildschirm haben, Achtung Schlepper-Nepper … weiterlesen

Zwei Urgesteine der Vertretersäule verlassen die Versammlung

Ihre letzte Vertreterversammlung am 23. Juni 2015

 

IMG_4422_900px
Gleich zu Beginn der Versammlung begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrats (links) Herrn Werner Kleist (rechts) per Handschlag und mit einem Blumenstrauß für seine lange und ergiebige Amtszeit

Es gibt sicher auch noch andere Vertreter, die ab der nächsten Wahlperiode nicht mehr in der Vertreterversammlung unserer Genossenschaft sitzen werden. Zwei davon sind der blog-Redaktion aus dem Wahlkreis 1 in Schmargendorf besonders bekannt. Diese beiden haben im Bezirk viele Spuren ihrer ehrenamtlichen Arbeit hinterlassen. Gudrun Rogge war 15 Jahre Mitgliedervertreterin in unserem Bezirk und Werner Kleist hat sich sogar 30 Jahre lang für die Mitglieder eingesetzt. Es gibt Vertreter, die ihr Amt eher unauffällig ausüben oder gar nur auf das Notwendigste beschränken. Diese beiden waren das komplette Gegenteil: Unsere Gudrun und unser Werner waren die Vorbilder für eine aktive Mitgliedervertretung. Sie haben jeden Termin sehr ernst genommen und sich auf vieles akribisch vorbereitet. Texte aus Satzungsänderungen oder anderen Anträgen nicht nur genauestens gelesen, sondern auch immer wieder eigene Anträge gestellt. Sie waren so mutig, sich in der Versammlung mit ihrer Meinung auch gegen den Trend aus Vorstand oder dem Aufsichtsrat zu äußern. Zwei Urgesteine der Vertretersäule verlassen die Versammlung weiterlesen

Kletterkünstler in unseren Bauteilen

Eichhörnchen auf den Balkonen oder in den Gartenanlagen unserer Bauteile

Das Free-climbing ist keine Erfindung des Menschen. Es wird von einigen Tieren in Perfektion lange vor dem Menschen betrieben. In vielen Bauteilen unserer Genossenschaft können wir Eichhörnchen beobachten. Sie scheinen sich sogar gewohnte Reviere zu erobern. An bestimmten Stellen kann man einige Kletterer dabei beobachten, dass sie immer wieder dort hin zurück kommen, wo es ihnen schon im Vorjahr gut gegangen ist.
Kletterkünstler in unseren Bauteilen weiterlesen

Kein Homespot im Nachbarschaftstreff

W-Lan- Zugang oder Homespot ohne Funktion

Das Angebot von Kabel Deutschland (kabelloser Zugang zum Internet) im Nachbarschaftstreff von Schmargendorf gestaltet sich etwas schwieriger als in der Werbung suggeriert. Es gibt offensichtlich innerhalb Kabel-Deutschlands Zwänge, die einige Mitarbeiter dort selber nicht kennen. So existiert scheinbar eine Regel, dass ein Sharing-Homspot nicht … |  Kein Homespot im Nachbarschaftstreff weiterlesen

Besichtigung des Bundeskanzleramtes

Stadtspaziergänge 2015

im erweiterten Kiez

Das Bundeskanzleramt ist ein Gebäude im Stil der Postmoderne und Sitz der gleichnamigen Bundesbehörde. Es wurde von den Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank in der Zeit von 1997–2001 geplant und fertiggestellt. Das Gebäude ist Teil Bundeskanzleramtdes „Band des Bundes“ im Spreebogen, gemeinsam mit dem Paul-Löbe-Haus und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Für den Besuch des Bundeskanzleramts ist ein gültiger Pass oder Personalausweis erforderlich. Die Sicherheitsvorkehrungen im Bundeskanzleramt entsprechen denen an Flughäfen: Taschen und Gepäck jeder Art werden durchleuchtet und nach gefährlichen Gegenständen durchsucht. … |  Besichtigung des Bundeskanzleramtes weiterlesen

Schmargendorfer Cornelsenwiese

Liebe SpaziergängerInnen,

wir wollen wieder einmal durch unsere Schmargendorfer Kleingärten gehen, solange es sie noch gibt, und dabei auch die fruehlingsfotoPlanungen mit der sogenannten  Cornelsenwiese, bei einer Ortsbesichtigung  ansehen.

Treffpunkt ist am 5.5.15 um 10:00 Uhr am Nachbarschaftstreff in der Sylter Straße. Nach ca. zwei Stunden beenden wir den Rundgang in einem Garten in der Kolonie Oeynhausen.

Schöne Grüße
Monika Flämig

Aushang_Route_53