Geschäftsbericht 2019

Späte Anmerkungen zum Geschäftsbericht

Wir hatten alle gehofft, dass wir im November doch noch eine Mitgliederversammlung mit Aussprache haben werden. Anstatt dessen hat uns Corona zu einer Briefwahl genötigt.

Dietmar Königsdorf in seinem Wahlkreis als Bauteilvertreter
Dietmar Königsdorf in seinem Wahlkreis als Bauteilvertreter

Zum Lagebericht des Vorstandes einige Anmerkungen.
Es wird darauf hingewiesen,das dem BWV in den nächsten Jahren ca. 6 Millionen an Einnahmen fehlen werden.Entweder haben wir in einzelnen Bauteilen zu hohe Mieten oder die beabsichtigte 10% Mieterhöhung, auf der Vertreterversammlung, leider, mehrheitlich beschlossen, kann jetzt durch Mietendeckelung nicht mehr eingenommen werden. Ebenso die alle 3 Jahre geplante Anhebung mit 5% über den Bestand, geht nicht mehr. Was hat wirklich dazu geführt?

Vorangegangen war, wie jedes Jahr die Einschüchterung der Vertreter bei Nichtzustimmung oder auch eventueller Forderung nach einer angemessenen Dividende, die geplanten Instandsetzungen zurückzufahren.
Besser wäre es mit den vorhandenen Geldern auszukommen und damit auch unsere Spielplätze zu sanieren, anstatt wie jedes Jahr ca. 3 Millionen und mehr in die Rücklagen einzustellen.

Für wen soll das gut sein? Hier ist auch der Aufsichtsrat gefragt eine andere Geschäftspolitik einzubringen.

Mit freundlichen Grüßen
Dietmar Königsdorf